Streit um ARD/ZDF-Gebühr: „Methoden werden immer rauer“ — das Erwachen der Valkyrjar

Öffentlich-rechtliche Sender in Deutschland wollen mehr Geld. Die jüngste Erklärung des ARD-Chefs zum Thema stößt auf wenig Begeisterung. Neben kritischen Zeitungskommentaren gibt es im Web auch Initiativen gegen die „unerträgliche Belästigung durch den öffentlich-rechtlichen Rundfunk“. Die „FAZ“ schreibt am Montag in einem Kommentar: „Die dank des neuen Rundfunkbeitrags zustande kommende Mehreinnahmen-Rücklage von knapp 1,6 Milliarden Euro, […]

über Streit um ARD/ZDF-Gebühr: „Methoden werden immer rauer“ — das Erwachen der Valkyrjar

20. Novelle: Die Neufassung des Deutschlandradio-Staatsvertrags beinhaltet die Vergrößerung des Hörfunkrats von 40 auf 45 Mitglieder, von denen ein Drittel staatlich sein darf.

Bequeme Postenschieberei, die Jugend hört nur Spotify, aber das Schaf zahlt.

Außerdem: was ist denn mit dem 24/7 Hinweisen auf Facebook (teilweise auch Twitter und Google+) inklusive Logo-Einblendung oder in Daueransicht (Moma z.B.) Ist das Werbung oder Sponsoring, für das ganz klare Regeln im Rundfunkstaatsvertrag zu finden sind?

Anders gesagt, worin besteht der Unterschied zwischen Facebook und Coca Cola oder Hugo Boss? Es gibt keinen, alle sind stinknormale Wirtschaftsunternehmen. Schlimmer noch, soweit mir bekannt, zahlt Facebook (niedrigere) Steuern in Irland, trotz hiesiger Geschäftstätigkeit. Die EU labert nur rum.

Das Reduzieren der Anstalten klappt auch beim Nachbarn Niederland im Übrigen.

Aber hier geht es wie so oft nur um Pründe sichern und den Arsch im Sessel halten.

 

 

Advertisements

Wahlkampf 2017

Endlich Thema für deutsche Schafe gefunden: Diesel!

Luftpumpe Seehofer hier:

https://www.tagesschau.de/inland/btw17/seehofer-verbrennungsmotor-bedingung-101.html

Der betet 3 Ahmen jeden Tag für das Last Minute Ablenkungs-Thema!

Horsti: selbst von deinen 200.000 „Flüchtlingen“ pro Jahr werden nicht mehr als 5% jemals ein Führerschein machen, Auto kaufen können. Bekannte Änderungen zur Arbeitswelt 4.0 entnimmst du bitte der Presse. Aber 80 % – 90% werden (vorhanden oder nicht) Familien nachholen, Leistungen und später Rente beziehen. Rechne schon mal und lüge Menschen nicht ständig an…

„Allahu Akbar“ und offene Grenzen

Langsam wir´s langweilig, allerdings nicht für Opfer und deren Verwandte. Fast wöchentlich taucht irgendwo in West-Europa so ein Scheihals auf und tötet / verletzt Menschen. Wie jetzt wieder in Brüssel. Mal ne ganz doofe Frage an diese Spacken: warum lebt Ihr euch nicht da aus, wo Gott der Größte ist? Was wollt ihr hier? Gebt zu, daß Ihr gesteuert seit oder verpisst euch in die Heimat, so einfach sollte das sein.

Ist es leider nicht! Mit dem Alter wird mal schlauer, hat man mal gedacht. Gilt für die Menschheit nicht, sie bekommt zunehmend Probleme, und hat sie nehmend NICHT im Griff. Zweifelos gewollt, denn so blöde kann man eigentlich nicht sein.

Nicht mal das Problem mit Menschen, die sich jetzt, im Jahre 2017 einer uralten Religion und deren (angeblicher) Regeln verpflichtet fühlen. Können sie gerne tun, zuhause. Warum sie ihre Ideologie exportieren müssen, hat wohl auch eher wirtschafliche Gründe, Sprichwort Neid, als nur religiöse.

Politisch traditionell instabil, wirtschaftlich traditionell korrupt (Bakschisch) vermehren sie sich wie die Karnickel und putzen sich den Arsch mit Blättern ab. Da entstehen schon mal Lücken zum Westen, selbst zum bevölkerungstarken Asien. Da ihre Religion ebenso wie das Christentum (zum Glück doch lernfähig)  auf Krawall gebürstet ist, tragen sie ihre Probleme nach draußen.

Grenzkontrollen gab es seit Beginn der Zivilisation, auch wenn sie zuerst der Bereicherung dienten. Aber ausgerechnet im Zeitalter der totalen Vernetzung hat die EU diese abgeschafft. Natürlich aus wirtschaftlichen Gründen, um den „freien“ Warenverkehr zu beschleunigen. Mit vorausehbaren Zusatzfolgen: Drogen kommen schneller rein, Diebesgut schneller raus. Zusätzlich hat Frau M. noch die Idee, die Grenzen für alles aufzumachen, was sich „Flüchtling“ nennt und reißt die EU mit.

Das hat verschieden Gründe: Ossi Tante M. ist mit nur einer Religion aufgewachsen: dem Kommunismus. Religiöse, besonders radikales Empfinden nachzuvollziehen, fällt ihr schwer. Wie schon mehrfach ausgesprochen fühlt sie sich „dem Anleger“ verpflichtet. Eine 360 Grad Wende, wie ein Kind aus einem spießigen Elternhaus, das Punk wird. Das heißt sie sieht Zuwanderer (allgemein) als Wirtschaftskraft und optimiert damit Schröder, der erfolgreich die Harttz 4 Industrie eingeführt hat. Sie bewegt sich auf einer Linie mit Türken Freund Gabriel oder Schäuble, dem „strengen“ Finanzminister, der gerade mehr Hilfen für Süd-Europäische Länder in Aussicht gestellt hat. Alles natürlich steuerlich finanziert, die Folgen sieht jeder u.a. auf der Gehaltsabrechnung und / oder beim Öffnen des Rentenbescheids.

Perverse Folge: in Zeiten exorbitanter Mieten kann es durchaus sein, das mit Leistungsbezug (plus Übernahme von Miete, Nebenkosten, GEZ) mehr Netto bleibt, als wenn man 38 + Stunden arbeitet.

Zurück zum Punkt: müssen Grenzen so offen sein? Auf National Geographic  (Fox) gibt es Serien über die Grenz-Kontrollen von Kanada, USA, Australien (100 % vor Trump). Würde sich mancher wunder, was das zu Ausschluß führt. Und es geht!

Braucht man das nicht: weiterhin Allahu Akbar. 100 % Sicherheit gibt es nie, aber trotzdem…

 

 

4,5 Millionen Euro Bankgarantie: Gehalt von Air-Berlin-Chef bleibt abgesichert

http://www.focus.de/finanzen/news/air-berlin-im-news-ticker-insider-enthuellt-air-berlin-hat-pleite-selbst-verschuldet_id_7476250.html

Der Bericht im Kontext zum Titel, ist das nicht klasse? Angeblich handelt es sich um 950.000 € Grundgehalt. Ohne Worte…

Kim Jong-un entschärft Drohung gegen Guam

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/nordkorea-kim-jong-un-will-guam-vorerst-nicht-angreifen-15151742.html

Ich denke immer an Super Mario oder andere Videospiele, wenn ich den Knilch sehe. Dabei kommen die aus Japan, nicht Korea, und trotzdem seht er aus wie direkt einem Anime entsprungen. So einem Charakter, dem man auf die Mütze springt, damit er verschwindet.

(Nicht zuletzt da ich für eine Süd-Koreanische Firma gearbeitet haben und bis heute Freundschaften zu Ex-Kollegen hege, erlaube ich mir diese wenig ernsthafte Meinung zu diesem Spiel).

Also, was will dieses Männlein mit seinen Drohgebärden bezüglich Guam? Fakten: Die Insel liegt 6298 km westlich von Hawai. Kim Jong-irgenwas erhält Arbeitsplätze! Denn Guam ist Außenposten von US Air Forces, US Navy und weiterer US Streikräfte. Die Schließung wurde offen diskutiert und ist nun für die nächsten Jahrzente vom Tisch.

Das Käsekuchen-Gesicht erhält sich außerdem den traditionellen Haß Süd-Koreas, dessen Bevölkerung vom Norden mit Hilfe der Chinesen in den 50er Jahren ordentlich drangsaliert wurde (3 Millionen tote Zivilisten) , einen Friedenvertrag gibt es bis heute nicht. Die Übermacht aus dem Norden konnte auch durch die US (UN) Truppen nicht aufgehalten werden und hat bis heute Wunden im US Ego hinterlassen. Wenn er nun irgendwas davon blubbert, Guam bedrohen zu wollen, hat er die US Hardliner (nicht nur) älteren Datums gegen sich, ebenso die Süd-Koreaner, die sich wieder bedroht fühlen. Knackpunkt: wie verhalten sich die Chinesen? Diesmal gehört ihnen halb Amerika, weshalb sie dem durchgeknallten Männlein, noch dazu wirtschaftlich unbedeutend, NICHT beispringen werden. Oder?

Das Männlein hat schwerste, wirtschaftliche Problem, wird allerdings von seiner Bevölkerung behandelt, als sei er ein Gott. Es geht  die Legende, das sein Volk überrascht war, das er auch zur Toilette muss, also kacken, wie jeder von uns. Das verspricht schlimmeres als den Kampf mit den Japanern im 2. Weltkrieg. Schlimmeren Fanatismus.

Was nichts Anders heißt, als das der One Piece Nebencharakter unmittelbar und sofort auf die Fresse bekommen muss, um der Region Katastrophen zu ersparen.

Ein sehr gefährliches Game, das da gespielt wird. Auch wenn Trump Bashing ja ach so cool ist, übertreibt es der Nord-Koreanische Blumenkohl, MUSS sofort und mit aller Härte reagiert werden.

Nur, wer entscheidet über den Zeitpunkt?

 

 

 

 

 

Gabriel besucht Flüchtlingslager in Uganda – Deutschland stellt 60 Millionen Euro Hilfe bereit

http://www.epochtimes.de/politik/welt/gabriel-besucht-fluechtlingslager-in-uganda-deutschland-stellt-60-millionen-euro-hilfe-bereit-a2185891.html

Oh, der Herr Gabriel in Geberlaune! Was zur Hölle treibt Ihr da eigenlich seit den 60er Jahren in Afrika? Hat mal jemand zusammen gerechnet, wieviel Geld dort versandet ist? Die Bodenschätze gehören längst den Chinesen, die nie einen Cent eingezahlt haben.

STOPPT DEN SCHWACHSINN!

Herbst 2017: Weitere 4 Jahre Merkel…Was tun?

Viele denkende Menschen stellen sich diesertage diese Frage. Die Antwort lautet, frustrierend: NICHTS! Selbst FDP Männlein Lidner hatte schon seine Anwort: Merkel ist nicht mehr zu verhindern.

Die Gründe sind sekundär: beständiges Gutmenschentum (Wir schaffen, das auch wenn wir unsere auch so schon prekäre Rente auf Grund neuer Belastungen bis in die nächsten Generationen in den Wind schreiben dürfen) bis traditionelles Kreuz-machen, wie schon immer.

SPD: Schulz als das entlarvt, was er immer war, ein Schweinchen, aus dem Nichts geboren und nur am eigenen Wohlbefinden interessiert.

Grüne: längst abseits im SUV und abseits von realen Ideen (Hint: schaut euch mal das Plastik im Fleisch und Gemüseregal beim Discounter an)

Linke: wir vereinen die Welt, singen die Internationale und zahlen für ALLE, wovon auch immer

FDP: Turbo-Kapitalismus, Arbeitswelt 4.0, Cloud, Automation, Robotik, kommt sowieso, auch ohne diese Partei

Was bleibt? APO (Außerparlamentarische Opposition). Eine Oposition, die vermulich nicht die benötigte Stimmzahl zum Einzug in den Bundestag erhält (oder doch?).

Auch wenn mich Querelen und Flügelkämpfe nerven ist für mich die AfD die derzeitige, einzige Alternative. Als APO, die Druck macht. Zur Regierungsverantwortung wären sie sicher noch nicht befreit. Aber das macht nichts! Es MUSS ein Gegengewicht zu diesem GroKoVerein geben, der sich selbst am Leben erhält, nur um zum Zwecke des Machterhalts und des Status Quo in allen Belangen.

Und ganz besonders verwerflich empfinde ich die aktuelle Diskussion um die Diesel-Abwrackprämie, die nichts anderes ist, als den deutschen Michel WIEDER bestechen zu wollen, das Regime für weitere 4 Jahre großzügig zu unterstützen. Damit soll sich erkauft werden, das in Italien und Nordafrika längst 5-6 stellige Horden NICHT-Kriegsflüchtlinge auf die Einreise in das Gelobte Sozialparadies Deutschland (nein, nicht woanders hin) warten.

Bildet euch selbst euer Urteil!

Aber GANZ wichtig: Es gibt Briefwahl! Ihr müss nicht zu Wahllokalen gehen.

http://www.focus.de/politik/praxistipps/bundestagswahl-2017-briefwahl-beantragen-so-geht-es_id_7442262.html

Bitte wahrnehmen!