Kingsman – The Secret Service BD

Selten hat mich ein Film so gerockt wie Kingsman – The Secret Service!
Warum? Meine Art von Humor, Sarkastisch, Nihilistisch oder einfach nur British?
Ich mag die Movies von Matthew Vaughn, X-Men: Erste Entscheidung, Layer Cake mit Daniel Craig, aber und natürlich auch die beiden Kick-Ass Teile und sogar Der Sternenwanderer.
Er macht Kommerz, aber ab und an läßt er die Sau raus!
Wie bei Kingsman.
Achtung: das ab FSK 16 Rating ist wohl heutzutage immer präsent, um diese überflüssige Organisation am Leben zu erhalten. 18 bekommt nur noch richtig derber Scheiß!
In UK hat er ein 15 Rating.
Kommerziell wichtig, moralisch naja, aber von Moral können diese „Behörden“ ja nicht leben.
Kingsman ist schon für Ältere, denn an den Kinokassen war er eher nicht der große Bringer.
Denn wer hier Another Spy (Kids) Movie erwartet, ist hier völlig fehl am Platz. Auch eine Agenten-Parodie wird hier nicht wirklich gefunden.
Die Handlung (mit minimalem Spoiler Anteil): Kevin (könnte auch Chantal sein) hier heißt er Eggsy, wird zum Super-geheimen Geheimagenten ausgebildet und bekämpft das Böse. Klingt wie schonmal gesehen, stimmt aber nicht wirklich!
Kingsman ist subversiv, böse, schwarz-humorig und sehr brutal!
Wenn es hier auf die Fresse gibt, dann richtig. Halt: ich hatte versprochen, nicht zu spoilern.
Schon der Anfang ist ein Kracher: Terror Bekämpfung zu Money for Nothing von den Dire Straits. Der Titel wurde sicher nicht zufällig gewählt.
Kevin (Eggsy) ist so eine Art H Abgänger ohne Perspektiven, in England eher der Regelfall als Ausnahme, denn (Hallo ARD und ZDF) England besteht nicht nur aus London.
Also Stress mit den Bullen und den örtlichen Hools!
Da er aus der Vergangenheit prädestiniert ist, vom Secret Service ausgebildet zu werden, kommt ihm dieser zur Hilfe. EIN Agent!
Der die Hools aufmischt. Muss man gesehen haben. (Im Kino haben die ersten (weiblichen) Gäste den Raum verlassen.)
Eine weitere Anfangs(!)Szene: der Assi-Vater attackiert unseren Kevin (Eggsy) derart drastisch, das ich auf einer Feier (niemand unter 16, die Männer wollten mal „reinschauen“) von den Frauen nachdrücklich geben werden, den Film sofort auszuschalten.
Was ist passiert? Eigentlich nichts außer das der Regisseur diese ganzen Kreisch- und Brüllsoaps (RTL & RTL 2, Berlin 0815, Köln fick dich ins Knie, usw.) gekonnt perisfliert und auch die Spitze getrieben hat!
Durch brutalste, verbale und physische Attacke!
Nichts anderes passiert bei dem Dreck, den sich unsere Jugend (und nicht nur die) TÄGLICH reinzieht! (ich werde es nie verstehen…)

Schon da hatte ich die Erleuchtung: Kingsman ist wie derzeit Natural Born Killers!
Er will zu keiner Sekunde eine Agenten oder James Bond Persiflage sein.
Er parodiert unsere High-Tech Welt, unsere Medien, die asymetrische Kriegführung und letzlich unser Denken.

Was ich hiermit beschrieben habe waren die ersten 20 Minuten. Der Film hat eine Lauflänge von 129 Minuten!
Die Blu-Ray Disc ist von hevorragender Bild und Ton Qualität, DTS-HD. Und natürlich schaut man sowas in O-Ton.

Aber nochmal: lasst die Kleinen (unter 18) aus dem Zimmer! Das geht´s echt ab! Danke!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s