Alle Asylbewerber sollen Hartz IV bekommen

https://www.welt.de/politik/deutschland/article158387107/Alle-Asylbewerber-sollen-Hartz-IV-bekommen.html

„Würde man sich viel Bürokratie sparen“!

Ach ja?  Neben vielen anderen Aspekten wird sich jeder über diese Nachricht freuen, der sebst mal in diesem Psycho Terror gefangen war. Da heißt es nämlich AUSZIEHEN, bis auf die Unterhose! Und wehe, man hat auf den Stapeln von Umweltschutzpapier ein falsches Kreuz gemacht oder eine Angabe vergessen. Dann kommt der nächste Stapel Post plus Vorladung und im schlimmsten Fall Sperre. Gerade war noch von stärkeren Sanktionen die Rede.

Für die Neubürger, die nie einen Cent irgendwo eingezahlt haben, wird das System plötzlich vereinfacht und obwohl so gut wie KEINE Daten, die wirklich nachprüfbar sind (nicht mal Name und Alter, gescheige denn Nachweise zu Kontobewegungen) vorliegen, gibts hier die Extra-Würste!

Nur weil die Politiker Menschheit im Jahr zu blöde ist, diesen Scheiß Krieg durch Kommunikation zu beenden (Geht nicht, gibts nicht!) und die Menschen zum Zwecke des Wiederaufbaus in ihren angestammten Lebensraum zu entlassen. Und Schein-Flüchtlinge aus dem Land zu schmeißen.

Das diese geniale Idee gerade von der SPD nahem Stiftung kommt, also den Erfindern von Hartz 4, verwundert nicht. Offensichtlich hat sich in deren Köpfen ein Füllhorn geöffnet, aus den Geld sprudelt. Altersarmut und die Tonnen von Mißständen, für die Vorher kein Geld da war, sind vergessen. Dafür wird das teuere Hinterher, nämlich der Familiennachzug unter den Teppich gekehrt.

Muss wirklich nochmal daran erinnert werden, das durch die Nullzins Politik, für welche die hießige Politik genau so mitverantworlich ist wie für das von Unfähigkeit und Ignoranz erst ermöglichte Chaos in Syrien und Nordarika? Sagt niemand, es sei nicht gewarnt worden, es hat nur keine Sau interessiert.

Ein Schlag ins Gesicht für jeden Hartz 4 Empfänger! 

Spätestens wenn Asylsuchende auf die Kommunen (!!!) verteilt würden, müssten zudem auch Menschen mit „schlechter Bleibeperspektive“, sofern keine Aussicht auf eine schnelle Rückkehr in die Heimat bestehe, Zugang zu Sprache, Ausbildung und Arbeit erhalten, heißt es in einem zweiten Gutachten, das der Politologe Dietrich Thränhardt und die Sozialpädagogin Karin Weiss für die Stiftung verfassten.

Als ob es die hunderte, mit Steuergeld technisch und personel hochgerüstete Gesellschaften der Arbeitsämter es jemals geschafft hätten, einheimische Leistungsempfänger in Jobs zu vermitteln, die nicht aufgestockt werden müssen. Statt dessen terrorisieren sie die Menschen mit ihren „Maßnahmen“, um sie aus der Statistik raus zu halten. Und das soll jetzt funktionieren bei Flüchtlingen, die nichtmal die Sprache sprechen? Für wie lange sollen solche Programme angelegt sein? 3-5 Jahre? Das darf sich der Steuerzahler aber mal fein auf die Kosten freuen, ZUZÜGLICH zu Hartz 4.

Wer zahlt die Zeche? Unsere Kinder!

Wenn diese Bande an der Regierung bleibt wird der (Sozial, Renten, KV) Topf schneller leer sein als man denkt. Reines Rechenexempel.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Alle Asylbewerber sollen Hartz IV bekommen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s