Arbeitswelt 2.0 Update

Bei Foxconn wird es bald keine Angestellten mehr geben

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Vollautomatisierung-Bei-Foxconn-wird-es-bald-keine-Angestellten-mehr-geben-5258915

IBM’s Watson starts to take human jobs in Japan

http://telecoms.com/478516/ibms-watson-starts-to-take-human-jobs-in-japan/

Offene Grenzen, pauschale Einladung an Hunderttausende Menschen (es sollen auch Kriegsflüchtlinge darunter sein), dämliche Diskussionen über das Wort Nafris, das ganze hole Wahlkampfgetöse,  und betriebswirtschaftlicher Unfug wie „Flüchtlinge steigern das BIP (durch Steuern), „die Bundesagentur für Arbeit macht Riesen-Überschuss“ (finanziert durch Steuern) ich sehe das weiterhin und sogar zunehmend als NEBELGRANATEN um von Stillstand, Untätigkeit und Unfähigkeit der Groko in Berlin, geführt durch die Ober-Karusellbremserin Ferkel, abzulenken.

Kein Plan von gar nichts, keine Visionen, keine Strategie für die Zukunft. Ein gutes Beispiel ist die „Chefsache“ Rente. Die „Chefsache“ mit folgendem, aktuelle Ergebnis:

Jeder zweite Beschäftigte käme höchstens auf 795 Euro

http://www.saarbruecker-zeitung.de/wirtschaft/sz-wirtschaft/Berlin-Bundesaemter-Gesetzliche-Rente-Renten;art449428,6338207

De Fakto, es hat sich NICHTS bewegt, schlimmer noch, die Zinsen wurden abgeschafft, die Rente KV pflichtig gemacht (wie auch im Kommentar beschrieben).

Eine weitere Luftnummer ist das Gejubel um die ach so niedrigen Arbeistlosenzahlen.

Offizielle Arbeitslosigkeit im Dezember 2016: 2.568.273
Tatsächliche Arbeitslosigkeit im Dezember 2016: 3.539.236

Quelle: Bundesagentur für Arbeit: Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Deutschland. Monatsbericht Dezember 2016.

Im Detail bei offizieller Arbeitslosigkeit nicht gezählte Arbeitslose (970.963):
– Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I und/oder ALG II: 160.528
– Ein-Euro-Jobs (Arbeitsgelegenheiten): 80.512
– Förderung von Arbeitsverhältnissen: 8.017
– Fremdförderung: 213.414
– Bundesprogramm Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt: 8.200
– Berufliche Weiterbildung: 171.701
– Aktivierung und berufliche Eingliederung (z. B. Vermittlung durch Dritte): 243.334
– Beschäftigungszuschuss (für schwer vermittelbare Arbeitslose): 2.698
– Kranke Arbeitslose (§146 SGB III): 82.559

Keine Ahnung, was es da zu feiern gibt!

Viel wichtiger: auch hier wäre Aktion angesagt! Die Arbeitswelt verändert sich zunehmend schneller. Eigentlich muss diese Tatsache weltweit, europaweit, wenigstens deutschlandweit ausführlich diskutiert werden. Eigentlich ist es sogar positiv, das die Bevölkerung nicht weiter wächst. Gefragt wäre ein smartes Management der Arbeit, einen gerechte Verteilung. Ebenso ein Umdenke in Richtung Eigenversorgung des Landes, weniger Abhängigkeit von ausländischen Märkten um hier für ein gerechtes Leben für alle zu sorgen. Wenn die Arbeit schon immer weniger wird.

Aber halt, an der Regierung sitzt (!) ja Ferkel und ihre Bande von Speichelleckern und Arschkriechern. Seit gefühlten 100 Jahren wird gemerkelt, so wenig Bewegung wie möglich, innovativ nur, wenn es um die Belange der Industrie geht, und eine Meinung nur bilden, um sie beim geringsten Ansatz wieder zu ändern.

Ferkel hat selbst mal auf der CeBit in Hannover die Cloud gelobt, natürlich ohne jegliche Vorstellung davon, was das für Arbeitsplätze bedeuten KÖNNTE und bedeuten wird.

Um dem ganzen die Krone aufzusetzen hat man kontinuirlich am Fachkräfte Mangel gearbeitet, also der Suche nach Fachkräften, die man vorher aus Kostengründen nicht ausgebildet hat und die Tür für sogenannte Flüchtlinge geöffnet, von denen ein Teil sogar tatsächlich dem Krieg in Syrien entflohen sind. Das Argument „es kommen Facharbeiter“ also das Reizwort, in der Realität hunderttausende Ungebildete, die eher der Arbeit als dem Kugelhagel entflohen sind. Also genau die „Kräfte“, auf welche die moderne Arbeitswelt verzichten wird, die durch Automation, Cloud und Roboter am Leichtesten zu ersetzten sind, die niemand mehr brauchen wird.

Somit hat es das Pack in Berlin geschafft, anstelle Lösungen Probleme für die Zukunft zu generieren, die noch unsere Kinder und Kindeskinder beschäftigen werden. Nochmal herzlichen Dank für die verpasste Chance.

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s