Arbeitswelt 4.0

Ok, von mir falsch oft als 2.0 beschrieben, egal.

https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2017/08/07/aus-darmstadt-nach-polen-und-auf-die-philippinen

Nichts im Vergleich zu den Automobil-Deppen bewegen sich Firmen wie Merck ständig und unangetastet im GEWINNSEKTOR! Anderslautende Meldungen sind pure Politik. Und trotzdem: Abgang für MAs!

Wenn jetzt tatsächlich noch Gutmenschen glauben, Deutschland kann für Hunderttausend (PLUS) Einwanderer in die Sozialsysteme haften, hat er den Knall nicht gehört. Die Gewerkschaften werden zweifelsfrei betriebsbedingte Kündigungen verhindern, kein Problem. Das ist aber nicht der Punkt: denn es wird keine Neu-Anstellungen geben. Zumindest nicht im „ach so teueren“ Deutschland.

Dessen Bevölkerung (HIER, finanziert durch die KV) aber bitteschön die Medikament des Konzerns kaufen soll, denn auf den Phillipinen kann sich den Pharma Dreck keiner leisten.

Unter dem Strich blieb ein Gewinn von 421 Millionen Euro.

Man kämpft mit den Tränen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s