Herbst 2017: Weitere 4 Jahre Merkel…Was tun?

Viele denkende Menschen stellen sich diesertage diese Frage. Die Antwort lautet, frustrierend: NICHTS! Selbst FDP Männlein Lidner hatte schon seine Anwort: Merkel ist nicht mehr zu verhindern.

Die Gründe sind sekundär: beständiges Gutmenschentum (Wir schaffen, das auch wenn wir unsere auch so schon prekäre Rente auf Grund neuer Belastungen bis in die nächsten Generationen in den Wind schreiben dürfen) bis traditionelles Kreuz-machen, wie schon immer.

SPD: Schulz als das entlarvt, was er immer war, ein Schweinchen, aus dem Nichts geboren und nur am eigenen Wohlbefinden interessiert.

Grüne: längst abseits im SUV und abseits von realen Ideen (Hint: schaut euch mal das Plastik im Fleisch und Gemüseregal beim Discounter an)

Linke: wir vereinen die Welt, singen die Internationale und zahlen für ALLE, wovon auch immer

FDP: Turbo-Kapitalismus, Arbeitswelt 4.0, Cloud, Automation, Robotik, kommt sowieso, auch ohne diese Partei

Was bleibt? APO (Außerparlamentarische Opposition). Eine Oposition, die vermulich nicht die benötigte Stimmzahl zum Einzug in den Bundestag erhält (oder doch?).

Auch wenn mich Querelen und Flügelkämpfe nerven ist für mich die AfD die derzeitige, einzige Alternative. Als APO, die Druck macht. Zur Regierungsverantwortung wären sie sicher noch nicht befreit. Aber das macht nichts! Es MUSS ein Gegengewicht zu diesem GroKoVerein geben, der sich selbst am Leben erhält, nur um zum Zwecke des Machterhalts und des Status Quo in allen Belangen.

Und ganz besonders verwerflich empfinde ich die aktuelle Diskussion um die Diesel-Abwrackprämie, die nichts anderes ist, als den deutschen Michel WIEDER bestechen zu wollen, das Regime für weitere 4 Jahre großzügig zu unterstützen. Damit soll sich erkauft werden, das in Italien und Nordafrika längst 5-6 stellige Horden NICHT-Kriegsflüchtlinge auf die Einreise in das Gelobte Sozialparadies Deutschland (nein, nicht woanders hin) warten.

Bildet euch selbst euer Urteil!

Aber GANZ wichtig: Es gibt Briefwahl! Ihr müss nicht zu Wahllokalen gehen.

http://www.focus.de/politik/praxistipps/bundestagswahl-2017-briefwahl-beantragen-so-geht-es_id_7442262.html

Bitte wahrnehmen!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s